allgemeine Informationen

Rhizotronkammern

Rhizotronkammern dienen der Beobachtung des Wurzelraums und der Untersuchung verschiedener Umwelteinflüsse auf das Wachstum und die Entwicklung des Wurzelsystems von Pflanzen.
Neben der Wurzelbeobachtung können Randbedingungen des Wurzelwachstums erfasst und
gesteuert werden. Je nach Fragestellungen kann die Wirkung verschiedener Stressfaktoren wie Temperaturstress (In Verbindung mit der UGT Bodentemperatursteuerung), Wasser- und Trockenstress (in Verbindung mit UGT IDSPlant) oder weitere chemische (z.B. pH-Wert, Gehalt verschiedener Stoffe im Boden), biologische (z.B. Alter der Pflanzen) und physikalische (z.B. Lagerungsdichte, Bodenart) Stressfaktoren untersucht werden. In Verbindung mit dem UGT Soilinsight® können für bestimmte Ausführungen der Rhizotronenkammern automatisch hochaufgelöste Bilder des Wurzelsystems über den Entwicklungszeitraum aufgenommen und zum Beispiel für eine computerbasierte Bestimmung der Wurzellängendichteverteilung verwendet werden.

Durch die Anschaulichkeit des Beobachtungssystems eignet es sich auch perfekt für Schul- und Lehrversuche.

Die Dimension der Rhizotronenkammern kann von wenigen Zentimetern für Laborpflanzen wie Arabidopsis, über großvolumigen Kammern für Jungbäumebis hin zu Kammern mit 1,5 m Höhe für Getreideversuche reichen.
Je nach Anforderung können die Kammern zusammen in Rhizotronblöcken aufgestellt und
gleichen oder variierenden Randbedingungen ausgesetzt werden.

Weiterhin können die Rhizotronkammern wahlweise mit Wassergehaltssensoren, Tensiometern,
Saugkerzen, Temperatursensoren, Sauerstoffoptoden und pH-Folien zur Beobachtung verschiedener Randbedingungen und Zustandsgrößen des Bodens ausgestattet werden.
Je nach Bedarf können die Rhizotrone projektspezifisch, sowohl in der Dimension als auch in der Sensorausstattung, angepasst werden. Rhizotrone können sowohl im Labor, als auch im Freien aufgestellt werden.

Downloads

 
Hauptsitz
Müncheberg
Tel.: +49 (0) 33432 - 89 575
Fax: +49 (0) 33432 - 89 573

Niederlassung Süd
Tel.: +49 (0) 8161 - 23 46 441
Fax: +49 (0) 8161 - 23 46 443