Entnahme ungestörter Stechzylinderproben

Aufbauend auf dem patentierten UGT-Entnahmeverfahren für große Bodenmonolithe hat die UGT GmbH diese Stechvorrichtung für Bodenproben in Stechzylindergröße mit 120 mm Durchmesser und 120 mm Höhe entwickelt.

Stechzylinderbe-probung ungestört

Mit diesem Entnahmegerät können für höher aufgelöste Bodenuntersuchungen im Labor ungestörte Proben mit Ø = 30 mm aus 120 mm hohen Stechzylindern entnommen werden.

 

 

Schlageisen für Stechzylinder

Das Schlageisen ist ein Aufsatz, der es ermöglicht die Stechzylinder in härtere Böden mit einem Hammer einzuschlagen.

Boden-Probenehmer

Mit dem Bodenproben-nehmer können Stechzylinder ohne Hammer in weiche bis mittelharte Böden eingedrückt bzw. eingedreht werden.

Stechzylinder-Entnahme-Set

Umfangreiches Stechzylinderset für die Entnahmen von Bodenproben in weichen und harten Böden bis zu einer Tiefe von 2 Metern. 

Stechzylinder

UGT bietet für verschiedene Anwendungen Stechzylinder in verschiedenen Ausführungen an. Je nach Anwendung sind die Stechzylinder aus verschiedenen Materialien gefertigt (rostfreier Edelstahl oder Acrylglas) und in verschiedenen Volumina erhältlich (21 cm³, 100 cm³, 250 cm³ und 1140 cm³).

Ergonomisches Handbohrset

Dieses Handbohrerset beinhaltet eine große Auswahl an verschiedenen Bohrern und eignet sich daher für die Probenahme in stark heterogenem Gelände.

Bohrset für heterogene Böden

Dieses umfangreiche Set beinhaltet eine Vielzahl verschiedener Bohrer für Untersuchungen mit unterschiedlichen Fragestellungen oder stark heterogenen Gelände. Mit dem Standardset ist es möglich manuell Bohrungen bis in eine Tiefe von 5 m vorzunehmen.

Bohrstock Nutbohrer

Der einfache Bohrstock dient der Entnahme von Bodenproben und der Untersuchung der Bodenhorizontabfolge und ist in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich.

Einteiliger Stechbohrer - PÜRCKHAUER

Der universal Stechbohrer ist besonders geeignet für sehr harte und kiesreiche Böden.

Set Zweiteiliger Stechbohrer

Mithilfe von Verlängerungsstangen können mit den zweiteiligen Stechbohrern in kurzer Zeit Bohrungen in eine größere Tiefe durchgeführt werden. 

Göttinger Bohrstöcke

Die Göttinger Bohrstöcke wurden für die Entnahme von Bodenproben bis 90 cm Tiefe entwickelt und sind vor allem für die Bodenprobeentnahme bei N-min Untersuchungen geeignet.

Stechset für stufenweise Probenentnahme

Das Set besteht aus drei zweiteiligen Stechbohrern mit unterschiedlichen Durchmessern.

Ziehgerät S-9000 / S-9002

Das robuste Ziehgerät erleichtert das Ziehen von Handbohrgeräten mit Querbohrung im Schlagkopf.

Wurzelbohrer

Der Wurzelbohrer wurde speziell für die Ansprache von Waldböden konstruiert.

Bodensäulen-zylinder

Der Bodensäulenzylinder wurde entwickelt, um Proben mit sehr geringer Störung zu entnehmen.

Moorklappsonde (nach ILLNER)

Die Moorklappsonde nach ILLNER ist für die Entnahme halbdurchmischter Proben bei Bodenuntersuchungen in Moorböden bzw. weichen Sedimenten, Torfböden, Torfmoosen, aber auch Probenahmen in pulverigen und körnigen Stoffen konzipiert.

Sediment-Stechproben-nehmer Typ Beeker

Der Sediment-Stechprobennehmer Typ Beeker wurde für die Entnahme von ungestörten Proben aus Unterwasserböden entwickelt .

Hauptsitz
Müncheberg
Tel.: +49 (0) 33432 - 89 575
Fax: +49 (0) 33432 - 89 573

Niederlassung Süd
Tel.: +49 (0) 8161 - 23 46 441
Fax: +49 (0) 8161 - 23 46 443