Produktinformation

EnviroSCAN

EnviroScan-Sonden zeichnen kontinuierlich die Wassergehalte im Bodenprofil auf. Je nach Ausstattung mit Bodenfeuchte- oder TriSCAN-Sensoren können zusätzlich zur Bodenfeuchte auch der Salz- bzw. Düngergehalt (Menge gelöster Ionen im Bodenwasser) gemessen werden. Die Messung der Bodenfeuchte erfolgt mittels FDR (Frequency Domain Reflectometry).

In der Regel können 16 Sensoren auf einer Sonde in flexibler Tiefe platziert werden (im 10 cm Abstand). Dieses System eignet sich sowohl für oberflächennahe Messung (ab 10 cm), als auch für Tiefenmessung (> 40 m).

Durch die Verwendung verschiedener Schnittstellen (z.B. RS232, RS485, SDI-12, Voltage, Modbus) können die Sonden nicht nur mit Sentek-Systemen wie Sentek PLUS oder Sentek SOLO, sondern mit einer Vielzahl anderer Datenlogger verbunden werden. Außerdem können die Daten mittels GPRS über das Internet oder vor Ort über das Anschlusskabel ausgelesen werden.

Die Sensoren befinden sich in einem Installationsrohr. Auf einer Seite wird damit der direkte Kontakt zum Boden vermieden und andererseits sind die Sonden bei Bedarf leicht zu warten. Bei sachgerechtem Einbau wird die Bodenstruktur nicht gestört, so dass die tatsächliche Wasserbewegung im umliegenden Boden erfasst werden kann.

 

Vorteile

  • Flexible Positionierung der Sensoren
  • Flexible Optionen für eine Vielzahl von Datenübertagungsmöglichkeiten
  • Flexible Zeitintervalle für die Messung einstellbar
  • Einfache Wartung ohne Ausbau der Sonde

 

 

 

techn. Daten

Technische Daten

Messbereich Wassergehalt: 0 ... 100 % volumetrischer Wassergehalt
Messgenauigkeit Wassergehalt:±0,003 %
Auflösung: 0,008 %
Einsatztemperatur: -30 ... +85 °C

 

 

Bestellnr. + Zubehör

 

Bestellverzeichnis:

Art.-Nr.:  112060              

Rohrsonde

Profilfeuchtemessung wahlweise mit Salz-/Düngergehalt

 

 

Downloads

Hauptsitz
Müncheberg
Tel.: +49 (0) 33432 - 89 575
Fax: +49 (0) 33432 - 89 573

Niederlassung Süd
Tel.: +49 (0) 8161 - 23 46 441
Fax: +49 (0) 8161 - 23 46 443