Produktinformation

SOM - Bodensauerstoffsensor

Der Bodensauerstoffsensor (SOM) dient zur Messung der Wurzelatmung und detektiert den Sauerstoffgehalt des Bodens in %. Mittels eines Bohrers wird ein Loch im Boden erzeugt in das der Sensor positioniert wird. Üblicherweise werden die Sauerstoffsensoren in einem vertikalen Abstand von 20 bis 50 cm platziert um damit das vertikale Profil des Sauerstoffgehaltes des Bodens zu bestimmen.

 

Vorteile

  • Einfaches Set-up
  • Automatische Temperaturkompensation
  • Keine Beeinflussung durch Regen/Wasser
  • Einfache Kalibrierung durch Benutzer
  • Keine Nullpunkt-Kalibrierung erforderlich

 

 

 

techn. Daten

Technische Daten

Messprinzip galvanische Batterie + poröse Membran Blatt
Größe/GewichtDurchmesser 35 mm, Länge 65 mm          
(Kabelstecker Länge 50 mm)/
220 Gramm (inkl. 3 m Kabel)
Ausgangssignal Ausgang 45 ... 65 mV bei 20,9% O2
Kabellänge3 m
TemperatureinflussBei relativer Feuchte 100% und O2 20,9%.
Sensorausgang:
20,8% bei 5 °C,    
19,4% bei 40 °C.     
Bei relativer Feuchte 0% und O2 20,9%.
Sensor Ausgang nicht durch Temperatur beeinflusst.
Temperaturbereich0 ... 40 °C in Betrieb

 

 

Bestellnr. + Zubehör

 

Bestellverzeichnis:

Art.-Nr.:  115008               SOM - Bodensauerstoffsensor

 

 

Downloads

Hauptsitz
Müncheberg
Tel.: +49 (0) 33432 - 89 575
Fax: +49 (0) 33432 - 89 573

Niederlassung Süd
Tel.: +49 (0) 8161 - 23 46 441
Fax: +49 (0) 8161 - 23 46 443