Produktinformation

ku-pF-Apparatur

Der ku-pF MP10 ist ein Laborgerät zur automatisierten Bestimmung der ungesättigten hydraulischen Leitfähigkeit ku und der pF-Kurve (Wasserspannungskurve) nach der Verdunstungsmethode an bis zu 10 Stechzylinderproben gleichzeitig.
Das Gerät ist auf die Benutzung der UGT-Stechzylinder mit 250 cm³ Innenvolumen und 41 cm² Querschnittsfläche ausgelegt. Diese Stechzylinder verfügen über exakt in 3 cm Höhendifferenz angeordnete Bohrungen zum Einbringen der Tensiometer. Sie können aber auch unabhängig vom ku-pF-Apparat zur Probengewinnung eingesetzt werden.
Die gefüllten Stechzylinder werden auf Siebplatten gesetzt, aufgesättigt und für den Versuchslauf im Träger-Korb basal abgedichtet. Der Gradient infolge der Verdunstung an der freien Bodenoberfläche wird durch zwei Tensiometer, der zugehörige Wassergehalt respektive die Fließrate durch periodische Wägung erfasst.
Die Tensio 130 Tensiometer mit besonders kleiner Keramikkerze (Ø = 6,5 mm / L = 20 mm) liefern punktgenaue Messungen bei minimaler Störung des Bodens. Durch den Acrylkopf mit Entlüftungsschraube sind Luftblasen leicht zu erkennen und zu beseitigen.
Die Anordnung der Proben auf dem sternförmigen Träger, der diese im eingestellten Testintervall dreht, ermöglicht es 10 Proben gleichzeitig zu untersuchen. Die Probe auf der Wägeposition wird durch anheben der Waage vom Träger gehoben, sodass sie frei steht. Die Wägedaten und die zu dieser Zeit anliegenden Tensionen werden auf dem internen Datenlogger gespeichert.  Durch die automatisierte Messung erhält man kontinuierliche Messreihen bei einem Minimum an Betreuungsaufwand. Zwischen den Wägungen wird die Waage automatisch tariert. Drifteffekte oder auch eventuell vorhandene Fremdkörper auf der Waage verursachen somit keine Störung.
Durch integrierten Datenlogger und Mikrorechner arbeitet der ku-pF-Apparat unabhängig vom PC. Lediglich für Wartung, Versuchsstart und das Auslesen der Daten muss eine Verbindung zum PC bestehen.

 

Vorteile

  • Beprobung von bis zu 10 Proben gleichzeitig
  • Kontinuierliche Datenerfassung bei minimalem Betreuungsaufwand
  • Tarieren der Waage zwischen den Wägungen

 

Set bestehend aus:

  • 1 ku-pF-Apparatur mit internem Datenlogger
  • 1 Laborwaage
  • 10 Träger-Körbe
  • 10 Tensiometerpaare Tensio 130
  • Bohrvorrichtung zur Tensiometerinstallation inkl. 3 Bohrern und Führungsvorrichtung
  • 10 Stechzylinder
    V = 250 cm³ / Ø = 41 cm²
  • 20 Deckel für Stechzylinder
  • 10 Siebplatten
  • 1 Software kuLog
  • Lochfolien
  • Filterpapier

 

 

 

Schulung ku-pF und Haubenpermeameter:

Stechzylinder Probenahme im Gelände, Aufsättigung, Installation und Inbetriebnahme, Bestimmung der gesättigten und ungesättigten hydraulischen Leitfähigkeit

 

 

 

 

 

techn. Daten

Technische Daten

Stechzylindervolumen: 250 cm3
Querschnitt der Stechzylinder:41 cm2
Probenanzahl:1 - 10
Zykluszeit der Datenerfassung:10 - 40 min
Auflösung der Wägung:0,01 g
Messbereich ku-Wert:< 10 cm/d
Messbereich Tensiometer:+100 ... -85 kPa
Genauigkeit Tensiometer:±0,1 kPa

 

 

Bestellnr. + Zubehör

 

Bestellverzeichnis:

Art.-Nr.:  143500  

ku-pF MP10, 10er Messplatz Komplett-Set bestehend aus:

  • 1 ku-pF-Apparatur mit internem Datenlogger
  • 1 Laborwaage
  • 10 Träger-Körbe
  • 10 Tensiometerpaare Tensio 130
  • Bohrvorrichtung zur Tensiometerinstallation inkl. 3 Bohrern und Führungsvorrichtung
  • 10 Stechzylinder
    V = 250 cm³ / Ø = 41 cm²
  • 20 Deckel für Stechzylinder
  • 10 Siebplatten
  • 1 Software kuLog
  • Lochfolien
  • Filterpapier
 
Art.-Nr.:  143400

ku-pF SP (Einzelmessplatz, Komplett-Set)

 


 

Zubehör:

Tensio 130 - Labortensiometerpaar

Zur Tensionsmessung in Stechzylindern.

Nutzbar für ku-pF

Stechzylinder

10er Set mit 20 Deckeln.

Nutzbar für ku-pF / Probenahme allgemein

Siebböden

Zur Aufsättigung von Bodenproben im
Stechzylinder.

Nutzbar für ku-pF / Probenahme allgemein

Filterpapier

Einlage für die Siebböden.

Nutzbar für ku-pF

Lochfolien

Zur Verdunstungsregulierung an der Bodenoberfläche.

Nutzbar für ku-pF

 

 

Downloads

Hauptsitz
Müncheberg
Tel.: +49 (0) 33432 - 89 575
Fax: +49 (0) 33432 - 89 573

Niederlassung Süd
Tel.: +49 (0) 8161 - 23 46 441
Fax: +49 (0) 8161 - 23 46 443