Measure the Whole Range!
SOIL – AIR – WATER – PLANTS

 

Haubeninfiltrometer - SALE %


Bei diesem Vorführgerät handelt es sich um ein Ausstellungsstück. Das Gerät ist voll funktionsfähig und hat nur geringfügige Gebrauchsspuren. Bei Rückfragen zum Gerät steht Ihnen gerne unser Vertriebsteam unter: info@ugt-online.de oder +49 (0) 33432 7559-0 zur Verfügung.

Mit dem Haubeninfiltrometer wird die hydraulische Leitfähigkeit von Böden im nahe gesättigten Bereich im Feldversuch gemessen. Die Infiltration erfolgt aus einer auf den Boden gesetzten geschlossenen Haube, die mit Wasser gefüllt ist. Die vom Wasser bedeckte, kreisförmige Bodenoberfläche unter der Haube bildet die Quellfläche für den Infiltrationsfluss. Auf der Meßfläche ist keine zusätzliche Kontaktschicht und keine Präparation der Bodenoberfläche erforderlich. Das spart nicht nur Arbeitszeit, sondern ermöglicht es die Infiltration respektive die Leitfähigkeit unter vollkommen natürlichen Bedingungen zerstörungsfrei zu bestimmen.
Der Druck unter der Haube wird über eine Mariottesche Wasserzuführung gesteuert. Die wirksame Druckhöhe an der Bodenoberfläche kann zwischen Null und einem Unterdruck bis zum Luftdurchtrittspunkt des Bodens frei gewählt werden. Über ein  U-RoSFM-1anometer wird diese Druckhöhe exakt angezeigt.
Die Berechnung der hydraulischen Leitfähigkeit erfolgt aus den im Versuchslauf ermittelten stationären Fließraten nach WOODING (1968). Beim IL-2700 werden die Messdaten für die Fließrate elektronisch mit einem Drucksensor in Kombination mit dem Handgerät IL-2700 erfasst und mit der zugehörigen Software auf den PC übertragen und ausgewertet.

Um eine optimale Anpassung des Versuches an die vorliegenden Infiltrationsverhältnisse zu gewährleisten, stehen zwei Hauben mit einem Verhältnis der Infiltrationsflächen von etwa 1:2 zur Verfügung. Die optional erhältliche Infiltrationskammer bildet mit der Mariotteschen Wasserzuführung ein Tensionsinfiltrometer, das unabhängig vom Luftdurchtrittspunkt des Bodens Infiltrationsversuche bis zu einer Wasserspannung von etwa 60 hPa gestattet.

Vorteile

  • Keine Kontaktschicht nötig
  • Einfache Anpassung an verschiedene Leitfähigkeitsbereiche
  • Einfacher Umbau zu Tensionsinfiltrometer

     

Technische Daten

Tensionsbereich0 … Luftdurchtrittspunkt mit Haube
0 … 60 hPa mit Tensionskammer
TensionsmessungU-Rohrmanometer
Auflösung 0,1 hPa
InfiltrationsmessungDifferenzdrucksensor 0 - 70 mba
Auflösung 1 mm WS
Leitfähigkeitsbereich des Bodens10-3 m/s bis 10-7 m/s

 

 

 

Weitere Informationen und Preis auf Anfrage.

 

Hauptsitz Müncheberg

Umwelt-Geräte-Technik GmbH
Eberswalder Str. 58
15374 Müncheberg
Tel.: +49 (0) 33432 7559-0
E-Mail: info@ugt-online.de

Niederlassung Süd

Umwelt-Geräte-Technik GmbH
Munich Airport Business Park
Lindberghstr. 7a
85399 Hallbergmoos
Tel.: +49 (0) 811 124478-0
E-Mail: info-sued@ugt-online.de